DIDO & AENEAS

Puccini’s Toaster feiert sein Debüt und eröffnet seine Spielzeit 2016/17 mit DIDO & AENEAS, einer Barockoper von Henry Purcell. Die Inszenierung überrascht durch die Kombination einer neuen musikalischen Bearbeitung in Verbindung mit historischer Aufführungspraxis und moderner Regie.

Then, use the short blessing / that flies in possessing;

No joys are above / the pleasures of Love

–       John Dryden, from Purcell’s King Arthur

Die einzige durchkomponierte Oper von Purcell erzählt von der Liebe zwischen Dido, Königin von Karthago, und Aeneas, trojanischer Held und Sohn der Göttin Venus. Alle Mühen Aeneas sind vergebens, denn die stoische Dido widersteht standhaft seinem Liebeswerben. Bis sie sich schliesslich, ermutigt von ihrer Dienerin Belinda, ihren wahren Gefühlen hingibt. So werden die beiden als Liebespaar vereint. Wäre da nicht eine Hexe, die, voller Hass auf Karthago und dessen Königin, einen Plan schmiedet um die Liebenden zu entzweien: Ein Bote, verkleidet als Merkur, soll Aeneas überzeugen Karthago zu verlassen und nach Italien zu reisen. Schweren Herzens verkündet Aeneas seinen Abschied. Ihren königlichen Stolz wahrend, verstösst Dido Aeneas. Von ihrem Liebsten verlassen, bleibt ihr nur noch der Tod.

Für ihre erste Aufführung im ehemaligen Stummfilmkino Delphi haben die „Artists-in-Residence“ ein Meisterwerk aus dem 17ten Jahrhundert ausgewählt, welches mit außergewöhnlich schöner Musik und einem scharfsinnigen Libretto überzeugt. In Zusammenarbeit mit professionellen Sängern, Musikern und einem erfahrenen Regie-Team, sowie mit der einzigartigen Atmosphäre des Schauplatzes bietet diese Produktion eine neue Perspektive auf eine tragische Geschichte.


14. OKTOBER 2016, 20:00 | 16. OKTOBER 2016, 17:00

THEATER IM EHEMALIGEN STUMMFILMKINO DELPHI

GUSTAV-ADOLF-STR. 2, 13086 BERLIN

DIDO – SARAH RING | AENEAS – DANIEL ARNALDOS | BELINDA – JULIE WYMA | SORCERESS – EMMA ROTHMANN | SPIRIT – EDUARDO ROJAS | SOLO ENSEMBLE – XENIA CUMENTO – GWENDOLYN REID-KUHLMANN – CHRISTOPHER BRADLEY – PHILIPP LANG

REGISSEURIN -CAROLINE STAUNTON | MUSIK DIREKTOR – EDWARD ANANIAN-COOPER |  REGIEASSISTENT – EDUARDO ROJAS | KOSTÜME – JULIE WYMA  |  LICHTASSISTENT UND BÜHNENBILD-BERATER  –   VICTOR LABARTHE  D’ARNOUX

TICKETS KAUFEN

 

Advertisements